Krankenversicherung für Freiberufler: Vergleich der Konditionen

Krankenversicherung für Freiberufler im Vergleich

Demo




Endlich hat man ihn gewagt: den Schritt in die Unabhängigkeit. Wer als Selbstständiger oder Freiberufler arbeitet, der hat bei der Wahl der passenden Krankenkasse die Auswahl aus verschiedenen Möglichkeiten. So besteht zunächst die Möglichkeit, auch weiterhin gesetzlich versichert zu bleiben. Daneben finden sich auch private Krankenversicherungen, die Freiberuflern attraktive Konditionen bieten. Mit dem Krankenversicherung für Freiberufler Vergleich findet man schnell und zuverlässig den individuell passenden Versicherungsschutz.


Auf der Suche nach der passenden Krankenversicherung für Freiberufler zeigt der Vergleich, dass sowohl die gesetzliche Versicherung als aber auch die private Krankenversicherung jeweils über Vor- und Nachteile verfügen. Während die gesetzliche Krankenversicherung jeden Versicherungsnehmer aufnimmt, ist ein Versicherungsschutz bei privaten Gesellschaften nur nach einer detaillierten Gesundheitsprüfung möglich. Allerdings sind private Versicherungen häufig günstiger und attraktiver im Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis als gesetzliche Kassen.


Wer sich dazu entschlossen hat, als Freiberufler tätig zu sein, der sollte die verschiedenen Versicherungsmöglichkeiten einem detaillierten Vergleich unterziehen und sich genau über den monatlichen Beitrag sowie die dafür zu erwartenden Leistungen informieren.


Auch wenn die gesetzliche Krankenversicherung mit einem monatlichen Beitrag von 15,4 Prozent des Einkommens je nach Umsatz nicht gerade günstig ausfällt, so ist und bleibt sie für viele dennoch die richtige Wahl. Besonders dann, wenn man Familie und Kinder hat, sollte man sich genau informieren, welche Krankenversicherung für Freiberufler im Vergleich wirklich gut abschneidet.






Verwandte Themen
Berufsunfähigkeit Online | Lebensversicherung | Private Krankenversicherung | Autoversicherung online: preiswerte Angebote | Hausratversicherung