Hausratversicherung - Infos

Factsheet ... Hausratversicherung ... !

Hausrat-Versicherung



Was gehört eigentlich alles zu meinem "Hausrat" ?

Faktisch zählen zu dem Begriff "Hausrat" alle Gegenstände eines privaten Haushaltes zu Ge- und Verbrauch. Es ist all das, was Sie bei ihrem nächsten Umzug in den nächsten Haushalt mitnehmen würden. Alles, was in dem LKW verladen und oft in Kisten verstaut ist, gehört zu ihrem Hausrat. Vom Topflappen bis zum Wohnzimmerschrank, einfach alles!



Und was genau sichert eine Hausratversicherung ab ?

Die Hausratversicherung bietet Versicherungsschutz für ihren (oben definierten) Hausrat an. Hierbei sind die all die Schäden abgesichert, die durch:
- Brand
- Sturm/Hagel
- Einbruchdiebstahl oder
- Leitungswasser verursacht werden.

Bsp.: Durch einen ausgelaufenen Waschmaschinenschlauch verbreitet sich das Wasser in der Wohnung und beschädigt die dort befindlichen Holzschränke, Polstermöbel und die durch den Mieter in die Wohnung eingebrachten Teppiche.

-oder-

Ein in der Wohnung durch elektrische Geräte entstandener Brand verursacht hohen Sachschaden durch die Flammen und den sich verbreitenden Rauch.


Tipp: Geldverdienen mit Partnerprogrammen



Brauche ich denn überhaupt ein Hausratversicherung ?

Wer vor dieser Frage steht, sollte sich einmal fragen, welche Folgen es heute für ihn hätte, wenn der eigene Hausrat vollständig oder zu großen Teilen gestern zerstört worden wäre. Könnten diese Gegenstände leichtfertig und schnell neu beschafft werden? Alle Möbel, Kleidung und elektrischen Geräte wie ein lebensnotwendiger Kühlschrank? Dies leistet die Hausratversicherung.
Wer sehr lange Zeit braucht, um die finanziellen Mittel hierfür zur Verfügung zu haben, sollte über eine preiswerte Absicherung des schwer erarbeiteten Gutes nachdenken.


Ein Hausratversicherung Vergleich macht sicherlich jederzeit Sinn.


Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein ?

Die Versicherungssumme der Hausratversicherung kann individuell bestimmt werden. Doch wer weiß schon so genau, wieviel Geld er konkret benötigt um sich nach einem Totalschaden (bspw. Wohnungsbrand) wieder komplett einzurichten?!

Die Versicherungsunternehmen helfen bei der Klärung dieser Frage!
Oftmals veranschlagt man eine Versicherungssumme von 650,- EUR pro Quadratmeter (Wohnfläche).
Bei einer Wohnfläche von 60 qm ist also eine Versicherungssumme von 39.000 EUR zu empfehlen. Im Totalschadenfalle wird kann der Versicherungsnehmer dann alsomit dieser Summe als Entschädigung rechnen.

Achtung! Die Höhe der Versicherungssumme beeinflusst auch die Beitragshöhe. Hohe Versicherungssummen bedeuten auch vergleichsweise hohe zu zahlende Beiträge!



Ich besitze nur wenig Hausrat.
Kann ich eine andere Versicherungssumme wählen ?

Natürlich kann der Versicherungsnehmer auch eine andere Versicherungssumme wählen als diejenige, die ihm vom Versicherungsunternehmen vorgeschlagen wird.

Achtung! Unterversicherungsverzicht beachten!
Das Versicherungsunternehmen bietet in Hausratversicherungsverträgen oftmal eine sog. "Unterversicherungsverzichtsklausel" an. Diese geht i.d.R. verloren, wenn der Kunde (Versicherungsnehmer) die Höhe seines zu versichernden Hausrates selbst bestimmt. Dies bedeutet zwar, dass der Kunde bei einem Totalschaden seine mit der Höhe seiner Versicherungssumme rechnen kann, bei kleinen Schäden allerdings bleibt er auf einem Teil seines Schadens sitzen.


Ihre neuen 4 Wände bekommen Sie durch den ING-DiBa Wohnkredit








Informationen zur Hausratversicherung

Die Hausratversicherung zählt zu den Standardversicherungen von Privatpersonen. Im Prinzip sollte jeder, der Eigentum besitzt, auch im Besitz einer entsprechenden Hausratversicherung sein. Denn Hausrat ist Vermögen – und dieses muss entsprechend vor Beschädigung oder Zerstörung geschützt werden, zumindest in finanziellem Sinne.

Wenn Brände, Blitzeinschläge oder Kurzschlüsse die Wohnungseinrichtung zerstören, so kann dies als Folge unvorstellbar hohe Kosten mit sich bringen. Auch wenn ein Sturm das Dach abreißt oder die Fenster dadurch eingeschlagen werden, zieht das enorme Kosten nach sich. Naturkatastrophen können immer und überall vorkommen – niemand ist davor gefeit. Eine Absicherung gegen die Zerstörung oder den Verlust des eigenen Eigentums ist daher unbedingt notwendig. Optimal abgesichert ist man, wenn neben der Hausratversicherung auch noch eine Wohngebäudeversicherung besteht.

Die Hausratversicherung bietet Schutz gegen Brandschäden, Schäden durch Blitze und Explosionen, Stürme, Leitungswasser und Hagel. Aber auch gegen Einbruchdiebstahl, Vandalismus und Raub ist man mit der Hausratversicherung abgesichert. Kommt es zum Schadensfall, ersetzt die Hausratversicherung in aller Regel den Neuwert der versicherten Gegenstände, und nicht den Zeitwert. Wenn Reparaturkosten entstehen, so ersetzt auch diese die Hausratversicherung. In einigen Fällen wird sogar ein Zuschlag für die verbleibende Wertminderung bezahlt. Es ist ratsam, eine Hausratversicherung abzuschließen, ganz gleich ob man als Mieter oder als Eigentümer in einem Haus oder einer Wohnung lebt.

Bei der Versicherung ist der gesamte Hausrat abgesichert. Sowohl Möbel, als auch Wohnaccessoires, Haushaltsgeräte, Bücher oder Kleidungsstücke fallen unter den Versicherungsschutz – ebenso wie Bargeld und Wertsachen. Im Prinzip versichert die Hausratversicherung alle Gegenstände, die zum Gebrauch oder Verbrauch in einem Haushalt dienen. Sportgeräte, Schlauchboote und Campingausrüstungen sind beispielsweise auch mit versichert. Lediglich das Eigentum, das Untermietern gehört, ist über die Hausratversicherung nicht mit abgedeckt. Hat man jedoch als Mieter etwas auf eigene Kosten in der Wohnung installieren lassen, oder hat man Gegenstände vom Vormieter übernommen, so fallen auch diese unter den Versicherungsschutz der Hausratversicherung.




Verwandte Themen

Berufsunfähigkeit Online | Lebensversicherung | Private Krankenversicherung | Autoversicherung online: preiswerte Angebote | Hausratversicherung


Tipps zum Thema Hypotheken online finden.